Meine Schriftstellerei
Schon in frühen Jahren habe ich erkannt, dass ich begnadet auf dem Gebiet des Schreibens bin. Geschichten, zu eigentlich allen Themen, vielen mir immer ein, denn ich verstand es wie kein anderer in meiner Schule, mit dem Wort zu jonglieren.
Mehrmals wurde mir nahe gelegt, ich sollte doch versuchen meine Erzählungen zu veröffentlichen. 2002 legte ich dazu meinen persönlichen Grundstein und ich begann meinen ersten Verleger zu suchen. Den fand ich Anfang 2004, in Herrn Olaf Kannenberg, aus dem Berliner Semikolon-Verlag.

 

Mein erster veröffentlichter Roman: „Wunder der Weihnacht“ Dezember 2004.

Es folgte Mitte 2005: „Rebel Crusade Zerstörer der Erde“. Beide Bücher erschienen über den Semikolon-Verlag.

 

"Weitere Veröffentlichungen"

2006: SWB Verlag (Geschnittene Version): Und ich glaube, geplant für November 2015 die Vollversion in Zweitauflage über den mb Verlag.

2007: SWB Verlag (Gechnittene Version)/2008/2013: mb Verlag: Rebel Crusade 2 Dunkler Schatten

2007: mb Verlag (Gedichtband): Frohe Weihnacht immerzu

2008/2014: mb Verlag: Rebel Crusade 3 Tempus Iter

2009: mb Verlag (Gedichtband): Wunderschöne Weihnachtszeit

 

Aktuell: Frühjahr 2014: Bedrohung Finsternis Band1 Xerrons Odyssee (ein Fantasieroman aufgesplittet in drei Teilen) über den mb Verlag.

Bereits für das Frühjahr 2015 plane ich meinen ersten "Crime Collection" Band „Anklage aus dem Jenseits“ zu veröffentlichen. Dieses Buch wird über 400 Seiten haben, 13 Fälle der Wiener Kripo beschreiben und es stehen, neben dem mb Verlag, auch der Verlag „Federfrei“ aus Wien zur Option.

Nebenbei habe ich noch einige Kurzgeschichten, so wie Gedichte im Internet veröffentlicht. Vorwiegend auf e-stories.de, der besten Blattform im Net für einen noch unbekannten Schriftsteller, oder einfach nur Hobbyautor. Neben meinen bisherigen Publikationen habe ich auch einige Gedichte und Kurzgeschichten von mir über den mb Verlag, in Gemeinschaftsbüchern veröffentlicht: „Das Weihnachtsbuch“ 2005, „Randvoll“ 2006. „Farbenfroh“ & „Uferlos“ 2007, sowie „Mach mal Pause“ 2008 und Himmelsstürmer 2009“ 2009. Ein weiteres Gemeinschaftsbuch wird es wahrscheinlich nicht mehr geben, da Verlegerin Marika Brauer, nach ihrer Meinung "aus Desinteressensgründen" keines mehr veröffentlicht.

Meine Pseudonyme
Ab Januar 2008 schreibe ich unter dem Pseudonym „Werner Alexander“. Werner bleibt mein geschätzter Vorname und Alexander kam aus zwei wichtigen Gründen hinzu. Er wäre mein zweiter Vorname, nur bei der Taufe wurde er in der Aufregung vergessen und besonders: zu Ehren eines besonders großen Alexanders – nämlich „Peter Alexander“ (Er ruhe in Frieden - 30.6.1926 bis 12.2.2011). Sein Können, seine Schaffenskraft und sein Talent, werden für alle Zeiten unerreichbar bleiben. Besonders wichtig bei der Pseudonymwahl war mir natürlich die Meinung, meiner Sonne.

 

Mit 2008 und mit meinem Autorennamen: Werner Alexander, schuff ich zusätzlich meinen Schriftstellertitel: WAL Entertainment*

(WAL)*: Werner Alexanders Literature

 

Lieblingsfilme
Neben SciFi, wie Star Trek (Filme & Serien), Star Wars und Stargate (inklusive der Serien Atlantis und Universe) und Action, zählen die Fälle von Columbo, sowie CSI (Vegas/Miami & Ney York) und NCIS zu meinen Favoriten. Auf dem Indischen Sektor, zählen folgende Titel zu meinen Lieblingsfilmen: « Mohabbatein, Kuch Kuch Hota Hai, Kal Ho Naa Ho, Chakde India, Om Shanti Om, Tara Rum Pum, Hum Tum, Phir Bhi Dil Hai Hindustani, Kabhi Khushi Kabhie Gham, Dil Bole Hadippa, Kabhi Alvida Naa Kehna, Laaga Chunari Mein Daag, Billu Barber, DON (Amitabh Bachchan) DON & DON 2 (Shahrukh Khan) & Ra.One. » Natürlich gibt es auf beiden Gebieten, Hollywood, eben so wie Bollywood, noch weitere Titel, aber jene sind eben die Häufigsten.

 

Meine Familie
Ich habe eine Schwester, meine Sister Martina. Geboren am 2. Januar 1975 um 12:45 Uhr im Sternzeichen Steinbock (Eichgraben/NÖ) und eine Bruder Daniel (geboren in Wien, am 9. Januar 1987 um 6h). Sein Sternbild ist ebenfalls der Steinbock. Meine zweite Schwester Daniele, geboren am 22. Mai 1978 um 1:30 Uhr (Wien), verstarb leider noch im ihren ersten Babyjahr an einer Krankheit. Ihr Sternzeichen war Zwilling. Die Vornamen meiner Eltern sind Werner (26. September 1944) und Christine (3. November 1953). Sie leben noch Heute in Wien 17. Hernals.

 

Meine Kids
Am 19. November 2003 erblickte mein erster Sohn « Roman Manuel » das Licht der Welt. Er ist mein Sonnenschein und mein ein und alles. Um 1:40 Uhr war es soweit. Roman wog 4300g und war 53cm groß. Romans Sternzeichen ist der Skorpion. Ort der Geburt: Wien, das St. Josefs Spital in Hütteldorf.
Und Zwillinge kamen hinzu, ein zweieiiges Pärchen. Ihre Namen sind « Melanie Natascha », meine Prinzessin und « Alex Christoph ». (betont wird das „Alex“ in Englisch ausgesprochen), mein "Sohn der Hoffnung", da er sehr viel Zuwendung und Liebe bedarf. Die Zwillinge kamen am 22. März 2006, (Sternzeichen Widder) im Klinikum Weinviertel Hollabrunn zur Welt. Zeit: (Alex) 8:43 Uhr, (Meli) 8:45 Uhr. Gewicht und Größe: (Alex) 3010g/50cm, (Meli) 2640g/46cm.

 

Vom 08. März 2004 bis in die erste Woche 2009, war ich mit Monika Fittel (geborene Bulin) verheiratet. Seit dem 9. Januar bin ich geschieden und alleinerziehender Vater für die Kinder Roman und Melanie (Sorgerecht bei mir). Seit September 2013 lebt auch mein zweiter Sohn Alex bei uns... Hierbei teile ich mir das Sorgerecht mit der Kindesmutter Monika Gschwandtner.